Prepaid günstiger als Vertrag

Ting ist technisch kein Prepaid-Service, da Sie am Ende eines jeden Monats für die Gesprächszeittexte und Daten bezahlen, die Sie verwendet haben. Aber die MVNO bietet einen Rechner, in dem Sie Ihre Zuteilungen für Gespräche, Text und Daten auswählen. Sie können auch Warnungen und Festplatten-Nutzungskappen festlegen, damit die Telefonnutzung ein voreingestelltes Limit nicht überschreitet. Halten Sie Ihre Zahl Während Vertragspläne wie die erwachsene Version zum Prepaid-Äquivalent erscheinen können, ist diese Option nicht nur eine Alternative für schwerfällige Teenager. Die großen Netzbetreiber ermöglichen es Ihnen, Ihre vorhandene Nummer in Prepaid-Pläne zu portieren, und wenn Sie bereits eine Google Voice-Nummer verwenden, um Ihre vorhandenen Nummern zu verwalten, müssen Sie nichts ändern, um loszulegen. Da der Prepaid-Service im Voraus bezahlt wird, können Sie Ihr Unternehmen jederzeit woanders hinbringen, vorausgesetzt, Sie werden nicht für einen weiteren Monat wieder aufdienststellen. Das bedeutet, dass kein Vertrag mit einem Prepaid-Plan verbunden ist. Während Pflichtverträge mit den Big Four Carriern nicht mehr üblich sind, existieren sie in irgendeiner Form. (Versuchen Sie, ein Telefon von einem der großen Träger in monatlichen Raten zu kaufen, und Sie werden sich in einen Zwei-Jahres-Vertrag einsperren.) Für AT&T begannen wir mit einem individuellen Plan, der höchstwahrscheinlich die Bedürfnisse aller erfüllen würde.

Wenn Sie auf den Prepaid-Monatsplan goPhone von AT&T umgestiegen sind, zahlen Sie jeden Monat 10 USD mehr für weniger Zeit sowie Nacht- und Wochenendminuten. Über eine Vertragsspanne sind das 240 US-Dollar teurer als der Vertrag. Ihr zweijähriger Vertrag Nation 450-Vertrag kostet dagegen 959,76 US-Dollar über zwei Jahre. Wenn Sie mit dem Prepaid-Monatsplan für zwei Jahre stecken bleiben, würde es etwa 1200 Dollar kosten. Die monatliche Prepaid-Option ist in diesem Fall nicht ideal für eine langfristige Lösung, aber wenn Sie die Freiheit wollten, die Fluggesellschaften jederzeit zu wechseln, könnten Sie den Dienst ohne Zahlung einer Stornogebühr deaktivieren, was wahrscheinlich gleiche Wettbewerbsbedingungen bieten würde. Sie verwenden die gleichen Türme Kumpel. Sie müssen ein schlechtes Telefon gehabt haben oder waren auf einem anderen Dienst. Ich habe Boost Mobile seit 5 Jahren verwendet und hatte nie ein Problem. Ich habe unbegrenzt alles für 45 pro Monat auf meiner Galaxie s8, die ich für 300 Dollar gekauft. Ich bin sicher, dass Sie mehr als das bezahlen. 50 USD für unbegrenzte 4G-LTE-Daten und kostenlose unbegrenzte Anrufe nach Mexiko. Schauen Sie sich Boost Mobile Prepaid-Pläne hier.

Die Prepaid-Pläne von T-Mobile sind billiger und verfügen auch über internationales Datenroaming. Laut Antony Seeff, CEO des Mobilfunksparunternehmens Tariffic, liegt dies daran, dass Netzwerke die Kosten der teuren Handys beim Verkauf eines Vertrags stark senken. Auch, wenn Ihre monatlichen Sprachanrufe und Datennutzung besonders hoch sind, ist Prepaid möglicherweise nicht der billigere Weg. Der Hauptnachteil von Prepaid-Telefon-Pläne ist im Grunde die Kehrseite von allem, was wir gerade gesagt! Während die potenziellen Schockrechnungen von Postpaid-Plänen vermieden werden, könnten Prepaid-Pläne Sie hoch und trocken lassen, wenn Sie kein Guthaben haben und wirklich telefonieren oder mobile Daten verwenden müssen. Das können Sie nicht. Zumindest nicht ohne Aufladen zu einem Preis. Es gibt Vor- und Nachteile für beides, aber das größte Plus für mich in Bezug auf Prepaid ist, dass ich nicht an einen einzigen Dienstleister gebunden bin. Ich kann mit meinen Füßen abstimmen, wenn ich ihren Dienst nicht mag und nicht aus einem Vertrag kaufen muss. Vergleichen wir dies nun mit ihren größten Vertragskollegen.

Für eine vollständige l ist der besten Handy-Pläne, überprüfen Sie dies. Wir haben die wahren Prepaid-Pläne von T-Mobile nicht verglichen, aber da die Hauptziehung von Prepaid-Plänen die Möglichkeit ist, vertragslos zu bleiben, haben wir uns entschieden, uns auf den Even More Plus-Plan zu konzentrieren. Am Ende bleibt Even More Plus ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als jede andere Prepaid-Option von T-Mobile, es sei denn, Sie sprechen nur nachts mit anderen T-Mobile-Kunden und sie sprechen nicht jeden Tag.